Copywriting – So schreiben Sie ansprechende Werbetexte!

Copywriting Werbetext

Copywriting beschreibt das professionelle Verfassen von Werbetexten. Der englische Fachbegriff aus dem Marketing setzt sich aus den Worten “Copy” für Text und “Writing” für Schreiben zusammen. Doch was sich genau dahinter verbirgt, erklärt der Begriff noch nicht vollständig, geschweige denn, wie man Copywriting erfolgreich umsetzt. 

Wie Sie ansprechende Werbetexte für Ihre Kunden und Kundinnen verfassen, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Was ist das Ziel von Copywriting?

Copywriting gehört zum kreativen Teil des Marketings und setzt auch auf psychologischer Ebene an sowie bei erfolgreicher SEO-Optimierung. Das Hauptziel ist es, werbewirksame Texte zu verfassen, die sowohl Brand als auch Produkt kurz und prägnant beschreiben und den Kunden und Kundinnen emotional näher zu bringen. Wichtig ist es, das Format der Texte zu beachten und gegebenenfalls der Zielgruppe anzupassen. So reicht Copywriting von Short Copies und Slogans über Posts und Captions auf Social Media bis hin zu ganzen Artikeln und anderen Long Copies – Alles im Sinne der Zielgruppe.

Copywriter helfen Ihren Kunden und Kundinnen durch kreative Einfälle und Ideen, Ihre Produkte zielgruppengerecht zu präsentieren. In einem zweiten Schritt kann das ganz unterschiedliche Motive verfolgen. Ob Sie nun den Absatz steigern wollen oder das Markenbewusstsein verbessern möchten – Copywriting hilft Ihnen dabei!

Wie werden Sie zum Copywriter?

Sie wollen Texte schreiben, die Menschen ansprechen und zum Handeln bewegen? Super!

Die gute Nachricht ist, dass überzeugende Werbetexte nicht nur von Talent, sondern zu einem erheblichen Teil von Know-How kommen. Sie können das Schreiben gut performender Verkaufstexte also erlernen. Dennoch gilt: Ein “Talentvorsprung” kann auch hier hilfreich sein, denn Schreiben fällt leichter, wenn man ein gewisses Gefühl für Texte mitbringt.

Neben den handwerklichen Mitteln, die Sie zum Schreiben benötigen, müssen Sie für die Inhalte Verständnis aufbringen. Konkret bedeutet das: Recherche!

Anhand des zu vermittelnden Inhalts, den Wünschen und Bedürfnissen der Zielgruppe und den Rahmenbedingungen wird dann ein entsprechendes Schriftstück kreiert. Dabei gibt es ganz verschiedene Arten von Werbetexten:

  • Business-to-Business-Texte (B2B)
    B2B-Texte richten sich an Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen an andere Unternehmen verkaufen. Wie Sie im B2B cleveres Marketing betreiben, erfahren Sie hier!
  • Business-to-Consumer-Texte (B2C)
    B2C-Texte richten sich hingegen direkt an den Konsumenten des Endprodukts und werden von Einzelhandelsgeschäften verfasst.
  • Direct-to-Consumer-Texte (D2C)
    Unternehmen, die direkt über eine Website an Ihre Kunden und Kundinnen verkaufen, nutzen D2C-Texte.

SEO Copywriting

Search Engine Optimization (kurz SEO) beschreibt die Optimierung von Inhalten im Internet für Suchmaschinen. Irgendwoher müssen Google, Yahoo, Bing und Co. Ihre Informationen darüber nehmen, was auf Bildern zu sehen ist und was das wichtigste Schlüsselwort eines Texts ist. Wer also weit oben in den Suchanfragen erscheinen will und möglichst viele Nutzer und Nutzerinnen auf sich aufmerksam machen möchte, nutzt SEO Copywriting. 

Bei der SEO-Optimierung geht es um ein vorgegebenes Schlüsselwort (Keyword), das so passend wie möglich in den Text eingebettet wird, um dem Algorithmus der Suchmaschine zu gefallen. Wichtig dabei ist es, dass es nicht unnatürlich oft vorkommt, allerdinsgs auch nicht zu sehr untergeht. Die Balance ist entscheidend!

Whitepaper, Posts oder Blogbeiträge – Content Writing 

Neben dem Fokus auf SEO-Optimierung, fokussieren sich Copywriter auch auf den Content selbst. Diese Content Writer erstellen relevante und ansprechende Inhalte für Webseiten und zwar so, dass eine bestimmte Zielgruppe angesprochen wird. Sie bekommen auf sie zugeschnittene Informationen und hochwertige Inhalte. Dabei werden auch psychologische Faktoren berücksichtigt. 

Blogbeiträge, Artikel, Social Media Posts, E-Books, E-Mail-Newsletter oder Whitepaper sind hervorragende Beispiele für Texte aus dem Content Writing. Diese enthalten zwar auch Keywords, dennoch liegt der Fokus mehr auf den Inhalten und dem Storytelling. 

Je nach Zielgruppe gilt es, bestimmte psychologische Triggerpunkte zu reizen. Eine Kernkompetenz dessen ist es, die angemessene Sprache zu verwenden. Wenn Sie beispielsweise CEOs ansprechen wollen, können Sie gut mit Marketingbegriffen um sich werfen, sollten aber einen professionellen Stil beibehalten. Anders steht es, wenn Sie junge und moderne Start-Ups erreichen möchten. Probieren Sie es hier gerne mit Begriffen aus dem Englischen, ohne zu viele Fachbegriffe zu verwenden, die Ihre Texte nur unnötig aufblasen. 

Es geht im Kern darum, die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe möglichst konkret anzusprechen und im besten Fall komplett zu lösen. Eine guter Leitfaden dazu ist das 4-Felder-Bedürfnis-Raster:

1. Feld:
Welche Bedürfnisse hat mein Kunde?
Welche Probleme hat mein Kunde?
Welche Herausforderungen hat mein Kunde?

2. Feld:
Welche Ziele hat mein Kunde, was möchte er erreichen?
Welche Werte hat mein Kunde, wonach handelt er?

3. Feld:
Welches Geschlecht hat mein Kunde?
Wie alt ist mein Kunde?
Welchen Familienstand hat mein Kunde?

4. Feld:
Welche Einwände hat mein Kunde möglicherweise?
Welche Glaubenssätze schränken meinen Kunden ein?
Welche Zweifel hat mein Kunde?

In einem fünften Schritt können Sie aus den Fragen die (Haupt-)Bedürfnisse und Leitmotive herleiten, sodass Sie perfekt zugeschnittenen Content kreieren können. Das Hauptbedürfnis sollte dabei stets angesprochen werden.

In der Praxis sieht es später zwar so aus, dass Sie auch Leute erreichen, die andere Bedürfnisse oder Leitmotive haben, aber dennoch Interesse oder wenigstens ein Teilbedürfnis an Ihrem Text haben. Langfristig werden Sie einen positiven Wandel bemerken.

Copywriting Werbetext Targetgroup Target Group Zielgruppe

4 Tipps aus der Praxis

  1. Ein aussagekräftiger Titel verhilft Ihnen zu mehr Aufmerksamkeit. Suchmaschinen mögen gut geschriebene Titel. Wichtig ist, dass in Kombination mit einem Untertitel das Kernthema des Texts klar wird. Das Keyword sollte unbedingt enthalten sein und Zahlen werden ebenfalls positiv bewertet.
  2. Behalten Sie Ihr Ziel vor Augen, wenn Sie im Schreibfluss sind. Sie appellieren an ein Bedürfnis, ein zu lösendes Problem. Stellen Sie die Vorteile konkret heraus, die Ihr Produkt mitbringt und wie es die Probleme löst. Liefern Sie einfache Lösungen für komplizierte Probleme.
  3. Trotz all der Informationen, die Sie in Ihrem Text versuchen unterzubringen, ist es wichtig, dass Sie sich einer möglichst leichten Sprache bedienen, die zielgruppengerecht performt. Kompakte und einfache Texte lassen sich leichter lesen und werden schneller Verarbeitet. Umso klarer und unmissverständlicher Ihr Text, desto eher wird er angenommen – ihre Botschaft kommt an!
  4. Vermeiden Sie unnötige Erklärungen. Einem Softwareentwickler müssen Sie nicht erklären, wie ein Skript programmiert wird. Einem Manager oder Buchhalter, die oft Entscheidungsträger sind, hingegen schon, allerdings nur, wenn es zum Verständnis der Software relevant ist. 

Hand in Hand – Synergien zwischen Copywriting und Content Marketing 

Gutes Content Marketing steht und fällt mit dem Content. Neben aussagekräftigen Bildern, Videos oder Schaubildern, geht es hier vor allem um eins: Ansprechenden Werbetexte!

Marken, die besonders erfolgreiches B2B-Copywriting betreiben, sind beispielsweise Apple oder Oatly. Beide sind über die Marktengbranche hinaus bekannt dafür, besonders attraktiven, persönlichen und polarisierenden Content zu gestalten, der eine breite Masse zielgenau anspricht. 

Wichtig ist, dass auch diese Brands sich an Ihrer Zielgruppe orientiert haben. Liebhaber der Marke Oatly mögen einen bestimmten Humor, während Fans von Apple Wert auf Klarheit und modernes Design legen. Marke, Zielgruppe, Produkt und Text passen perfekt zusammen!

Gute Copywriter holen sich vorab die benötigten Informationen über genau diese vier Themen ein und entwerfen dann den bestmöglichen Text. Besonders werbewirksam werden diese, wenn die Bedürfnisse targetiert und Probleme gelöst werden können. Die Kirsche auf der Sahne sind gute Titel und ein Wording, das Ihre Zielgruppe angemessen anspricht. Um ein Produkt ansprechen zu präsentieren und gute Texte zu verfassen, benötigen Sie oft nur eine Hand voll Worte, manchmal aber auch ein kleines Buch. Was Ihnen immer hilft, ist ein Händchen für das Schreiben und Erfahrung.

InnoONE bietet Ihnen das und sogar noch etwas mehr: Wir wissen genau, auf welcher Plattform, welcher Content funktioniert und wie wir Ihre Zielgruppe angemessen ansprechen können. Dabei kommt uns unsere Erfahrung zu Gute und unser breit aufgestelltes Team. Wichtig ist uns dabei, dass wir die aktuellen Entwicklungen im Blick behalten, ohne dass kurzfristige Trends dem übergeordneten Ziel im Weg stehen: Sie zur #ONE zu machen. Vereinbaren Sie hier ein kostenloses Beratungsgespräch mit unseres Experten und überzeugen Sie sich selbst!

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Sind Sie bereit die Nachfrage nach Ihrem Angebot zu erhöhen und Wunschkunden zu gewinnen?

Vereinbaren Sie jetzt eine kostenlose und unverbindliche Potenzial-Analyse für Ihr Unternehmen.