Wie funktioniert eigentlich der Sales Navigator auf LinkedIn?

Bewerben Agentur Hamburg Innoone

Wie funktioniert eigentlich der Sales Navigator auf LinkedIn? 

LinkedIn eignet sich besonders gut, um sich beruflich zu vernetzen, die eigene Brand Awareness voranzubringen oder Kunden und neue Mitarbeiter an Bord zu holen. Die Palette, welche Vorteile man aus dem Kanal ziehen kann, ist lang. Um LinkedIn allerdings in vollem Umfang für seine Zwecke nutzen zu können, ist allerdings die Verwendung des LinkedIn Sales Navigators von Vorteil. Wie der Name schon sagt, ist der Sales Navigator ein Produkt für Verkäufer, die Produkte oder Dienstleistungen verkaufen möchten. Im Wesentlichen handelt es sich beim Sales Navigator um eine Suchmaschine für LinkedIn. Allerdings ist der Sales Navigator viel leistungsfähiger und präziser als die Standardsuchmaschine und bietet dabei Zugang zu mehreren Filtern, um Ihre Suche zu kategorisieren. 

Dabei handelt es sich bei der Verwendung des Sales Navigators um eine Premium-Mitgliedschaft von LinkedIn. Dafür bekommen die Nutzer aber auch einige Benefits und Features zur Verfügung gestellt, um die eigenen Ziele auf LinkedIn zu erreichen. Was der Sales Navigator so kann und wie er funktioniert, erfahren Sie in dem folgenden Artikel.

Sales Navigator LinkedIn

Welche Features sind in dem Sales Navigator enthalten?

-Lead-Empfehlungen: LinkedIn empfiehlt dir, basierend auf deinen ersten Einstellungen passende Lead-Kontakte. Mit den Kontakte, die LinkedIn übersichtlich auflistet, kann man entweder direkt in Kontakt treten oder sich zunächst einfach vernetzen.
-Premium-Suche mit Lead Builder: Der Vorteil der Premium-Suche besteht darin, dass die Anzahl der verwendeten Suchfilter nicht länger beschränkt ist. Stattdessen kann man in den optisch veränderten Suchfenstern detaillierte Listen mit verschiedenen Suchen-Szenarien anlegen.
-Erweiterte Suchfilter: Bei dem LinkedIn Sales Navigator werden zusätzliche Suchfilter freigeschaltet, wie beispielsweise Karrierestufe und Unternehmensgröße.
-Uneingeschränkte Personensuche: Anders als bei der Basisversion werden mehr als 1000 Ergebnisse pro Suche angezeigt.
-Liste der Profilbesuche: Die Liste der Besucher auf dem eigenen Profil ist in der Sales Navigator Version völlig uneingeschränkt zu betrachten. Nun kann man jeden Besucher kontaktieren und sich mit ihm vernetzen.
-Gespeicherte Leads: Im kostenlosen LinkedIn-Profil liegt die Anzahl der gespeicherten Leads bei 1500. Mit der Mitgliedschaft im Sales Navigator lassen sich sogar 3000 Leads abspeichern.
-Vertriebs-Updates: Wer die erweiterte LinkedIn Version nutzt, erhält Updates seiner Leads in der Sales-Navigator-Timeline angezeigt und bekommt so einen Überblick, welche Themen für die Leads aktuell relevant sind.
-Notes und Tags: Im Zuge vieler Neuerungen sind Notes und Tags nur noch in der kostenpflichtigen Version von LinkedIn erhältlich.
-InMail-Nachrichten: Pro Tag lassen sich in der normalen Version 20 LinkedIn-Nachrichten bzw. Vernetzungsanfragen versenden, mit der Premium Version ist das unbegrenzt möglich.

Wie richte ich den LinkedIn Sales Navigator ein? 

Wenn Sie sich für die Mitgliedschaft entschieden haben, wird LinkedIn zuerst einige Fragen an Sie haben. Je besser das LinkedIn System Ihre Wünsche kennt, desto gezielter wird das Angebot. Die folgenden Fragen werden geklärt, wenn der Nutzer seine ersten Schritte mit dem Sales Navigator macht.

-Fragen zu den Regionen: Hier können Sie auch Dach-Regionen, also Deutschland, Österreich und Schweiz angegeben.
-Gewünschte Branchen: Beispielsweise können Sie Management-Beratung, Marketing oder Werbung auswählen. 
-Angaben zu den Wunsch-Unternehmensgrößen: Egal ob kleine, mittelständische oder internationale Großkonzerne, hier können Sie den passenden Filter verwenden. 
-Gewünschte Tätigkeitsbereiche der Zielgruppe: Sie können filtern, welche Tätigkeitsbereiche Ihrer Wunsch-Zielgruppe nachgeht. 

Wenn diese ersten Angaben getätigt worden sind, können Sie sich aussuchen, wie Sie loslegen möchten. Möchten Sie zunächst neue Leads finden, uneingeschränkt erforschen, was es Neues bei den Accounts gibt oder möchten Sie ein kurzes Einführungsvideo ansehen? Am besten fangen Sie einfach mal an, klicken sich durch und lassen sich alle Fragen und Features peu à peu erklären. 

Sales Navigator LinkedIn

Wie hoch ist der Preis für den Sales Navigator? 

Sales Navigator ist eines der Premium-Abonnements von LinkedIn, zusammen mit den Abonnements Recruiter Lite und Business Plus sowie Job Seeker. 

Es gibt drei Pakete: 

-Verkaufsnavigator Core:

Die Kosten belaufen sich auf 79,99 $ pro Monat im Falle eines Monats-Abonnements und 64,99 $ pro Monat im Falle eines Jahresabonnements.

-Vertriebsnavigator Advanced:

Hier zahlen Sie $129,99 pro Monat oder $1190 pro Jahr. Auch hier gilt: Wenn Sie sich für ein Jahresabonnement entscheiden, ist es günstiger als ein Monatsabonnement. 

-Der Vertriebsnavigator Advanced Plus:

Für Letzteres können Sie je nach Ihren Bedürfnissen eine Demo anfordern und sich dann verpflichten.

Welches Sales Navigator Abonnement ist für mich das Richtige?

Bei der Wahl des Abonnements kommt es natürlich in erster Linie darauf an, welche Ziele Sie verfolgen und was Sie brauchen. Als Erstes sollten Sie deshalb die kostenlose Testversion nutzen, um sich einen Eindruck von den verschiedenen Features zu verschaffen.

Mit dem Sales Navigator Core können Sie erweiterte Suchen nach potenziellen Wunschkunden durchführen. Dabei können Sie bestimmte Aspekte ausschließen, um so Ihre Kundenakquise effektiver zu gestalten. Zudem können Sie Benachrichtigungen über Ihre potenziellen Kunden und die von Ihnen registrierten Konten erhalten und benutzerdefinierte Listen erstellen. Außerdem haben Sie Zugang zu LinkedIn Learning, unbegrenzte Suchmöglichkeiten, E-Mails und die Integration mit Ihren Vertriebstools.

Beim Sales Navigator Advanced haben Sie Zugriff auf die gleichen Funktionen wie bei LinkedIn Sales Navigator Core. Zusätzlich können Sie aber über das Netzwerk Ihres Teams mit potenziellen Kunden interagieren. Zudem können Sie Ihre Lead-Generierung optimieren und auf Verwaltungstools und Berichte zugreifen. Mit der Advanced Version haben Sie auch Zugang zu Unternehmens-Tools und zentraler Rechnungsstellung. 

Das LinkedIn Sales Navigator Advanced Plus kombiniert die Funktionen der beiden vorherigen Pakete und bietet Ihnen jedoch die Möglichkeit, Ihre Daten mit Ihrem CRM zu synchronisieren und erweiterte CRM-Integrationen vorzunehmen.

Welche Vorteile bietet mir der Sales Navigator? 

Grob gesagt: Eine verbesserte Suchmaschine, ist das alles? Ja, das ist alles. Aber das ist alles, was zählt. Wenn Sie in der Lage sind, Ihre potenziellen Kunden genau zu kategorisieren, können Sie Ihre Akquise zielgerichteter ausrichten. So können Sie die Kunden ansprechen, die Sie wirklich ansprechen möchten. Zudem können Sie Ihre Kampagnen miteinander vergleichen und somit immer mehr optimieren und personalisieren. Mit dem Sales Navigator können Sie zudem nach Mitgliedern einer bestimmten Gruppe suchen, auch wenn Sie nicht Teil dieser Gruppe sind. 

Die Vorteile lassen sich auch in Zahlen präsentieren: 

-15% stärkere Pipeline, wenn Kunden mit dem Sales Navigator erschlossen wurden. 
-17% Mehr Abschlüsse, wenn Leads in Sales Navigator gespeichert wurden. 
-42 % größere Deals, wenn Sales Navigator genutzt wurde, um sich zuvor mit Führungskräften zu vernetzen.

Sales Navigator LinkedIn

Fazit 

Mithilfe des Sales Navigators lässt die Akquisekampagne viel zielgerichteter und detailliert auf die Wunschzielgruppe anpassen. Klar ist der Sales Navigator ein zusätzliches und kostspieliges Tool, allerdings spart man dadurch eine wertvolle Ressource: Zeit. Wie man im Businessjargon auch gerne sagt: Zeit ist Geld. Sprich, die Akquise beansprucht weniger Zeit und somit auch weniger Arbeitszeit, was sie deutlich effektiver macht. Wodurch sich die Verwendung des Sales Navigators im Umkehrschluss positiv auf den Umsatz auswirkt. Dabei eignet sich dieses Tool nicht nur, um die eigenen Produkte oder Dienstleistungen an den Mann zu bringen, sondern auch um neue Talente an Land zu ziehen.

Verstärkt durch den Fachkräftemangel ist es besonders wichtig, schnellstmöglich gute Mitarbeiter zu finden, auf die man sich verlassen kann. Solche qualifizierten Fachkräfte, die auch noch mit Softskills punkten können, sind meistens nicht aktiv auf der Suche, sondern passiv und das auf LinkedIn. Wir bei InnoONE nutzen den Sales Navigator nicht nur bei unseren Kunden, sondern auch um neue Kunden zu akquirieren und neue Mitarbeiter zu finden. Als Experten im Bereich LinkedIn haben wir bereits langjährige Erfahrung mit über 200 Firmen gesammelt. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie mehr über unsere Leistungen erfahren möchten.

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Artikel

Sind Sie bereit die Nachfrage nach Ihrem Angebot zu erhöhen und Wunschkunden zu gewinnen?

Vereinbaren Sie jetzt eine kostenlose und unverbindliche Potenzial-Analyse für Ihr Unternehmen.